Sprungziele
Seiteninhalt

Wettbewerbe und Förderanträge


Kinder Naturtagebuch

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2021

Beim Naturtagebuch machen sich Kinder zwischen 8 und 12 Jahren auf die Suche nach einem Fleckchen Natur, das sie dann über einen längeren Zeitraum unter die Lupe nehmen. Was die kleinen Naturforscher beobachten, können sie sich selber überlegen – vielleicht einen Tümpel, die Wiese hinterm Haus, der Ameisenhaufen im Wald oder ein Vogelnest im Garten? Alle spannenden Beobachtungen und Erlebnisse werden in einem Tagebuch festgehalten. Und da ist Kreativität gefragt – malen, schreiben, dichten, fotografieren, gesammelte Fundstücke einkleben und vieles mehr.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.naturtagebuch.de

______________________________________________________________________________________________

Themenfond des Deutschen Kinderhilfswerkes

Bewerbungsfrist: 30. November 2021

Es werden Projekte gefördert, die bewegungsfördernde und interessante Spielorte im Wohnumfeld, Schule und Kindertagesstätte schaffen oder der Vernetzung, Sicherung bzw. Rückgewinnung von Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten dienen. Ferner sollen Projekte Unterstützung erhalten, die das demokratische und politische Engagement von Kindern und Jugendlichen fördern, deren Mitbestimmung an Prozessen in Jugendeinrichtungen, Schule und Stadtteil ermöglichen oder den Zugang zu Medien verbessern bzw. den Umgang mit diesen fördern.

https://www.dkhw.de/testseite/themenfonds/

____________________________________________________________________________________________

Vereine stellen sich vor und können Projektespenden sammeln in der Region

Engagierte Vereine, tolle Projekte, motivierte Menschen – unsere Region ist lebendig und vielfältig. Weil die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine möchte, dass das so bleibt, unterstützt sie jedes Jahr vor Ort Projekte mit rund 2 Mio. Euro.

Jetzt erweitert sie dieses Engagement um einen wichtigen Baustein. Zusätzlich wird allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, sich aktiv mit einzubringen.

Für gemeinnützige Vereine und Einrichtungen ebenso wie für die privaten Spender ist diese neue Leistung natürlich kostenfrei.

Ab sofort können gemeinnützige Vereine und Einrichtungen auf www.heimatherzen.de für ihr Projekt auch bei Privatmenschen um Spenden werben. Somit können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Herzensprojekte unterstützen.

Einfach Projekt hochladen, und los geht’s. Ob Matschmaschine für den Kindergarten oder neue Vorhänge für den Theaterverein: Projekt hochladen, die Sparkasse schaltet es nach Prüfung frei, sodass es für jedermann auf der Spendenplattform Heimatherzen.de sichtbar ist.

Alle Interessierten können dann das jeweilige Projekt mit einer Privatspende unterstützen.

Sobald der gewünschte Betrag erreicht ist oder wenn der Projektzeitraum abgelaufen ist (maximal ein halbes Jahr), erhalten die Nutzer*innen alle gesammelten Spenden von der Sparkasse gutgeschrieben. Sollten Spendende eine Zuwendungsbestätigung wünschen, gibt es nach Projektende eine Übersicht mit den entsprechenden Kontaktdaten.

www.heimatherzen.de

___________________________________________________________________________________________

Paritätische Förderkonzeption: "Ich bin HIER!"

Der Paritätische Gesamtverband fördert im Rahmen des Bundesprogrammes „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ kulturpädagogische Maßnahmen auf der Grundlage seiner Konzeption „Ich bin HIER! Herkunft - Identität - Entwicklung - Respekt“. Mit den Angeboten sollen Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund sowie mit und ohne Behinderung, die in einer sozialen Risikolage aufwachsen, erreicht werden.

Die Mindestsumme für eine Antragstellung beträgt 1.500 Euro. Die Förderhöchstgrenze liegt bei 60.000 Euro pro Jahr und Bündnis/Letztzuwendungsempfänger. Förderfähig sind Projekte mit einer maximalen Laufzeit bis zum 31.08.2022. Mehr Infos hier: https://www.der-paritaetische.de/themen/soziale-arbeit/kultur-macht-stark/paritaetische-foerderkonzeption-ich-bin-hier/#spacer

_______________________________________________________________________________________________

Förderprogramm „Niedersachsen vernetzt“

Kostenlose Erstellung einer Homepage

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Gemeinnützige Organisationen, Kommunen und öffentliche Einrichtungen haben wieder die Chance sich beim Förderverein für regionale Entwicklung e.V. zu bewerben. Mit den "Azubi-Projekten" wird Auszubildenden und Studierenden (unter Anleitung erfahrener Ausbilder*innen) die Möglichkeit gegeben, praktische Berufserfahrung an realen Webseitenprojekten zu sammeln. Im Rahmen dessen können sich Kommunen, Vereine, öffentliche und soziale Einrichtungen und kleinere Unternehmen kostenfrei eine barrierefreie Webseite erstellen lassen. Derzeit werden neue Projektpartner*innen aus Niedersachsen gesucht.

Bei der Erstellung jeder Webseite werden daher die zur Barrierefreiheit geltenden Standards eingehalten und die notwendigen technischen Voraussetzungen gegeben.

Bei Fragen zum Förderprogramm können Sie eine E-Mail an info@azubi-projekte.de schreiben oder unter www.azubi-projekte.de  alles Wichtige nachlesen.

________________________________________________________________________________________________

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Gesucht werden außerschulische Bildungsmaßnahmen, insbesondere der kulturellen Bildung, die sich an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren oder an Projekte für und mit geflüchteten Menschen bis einschließlich 26 Jahren richten.

Die Angebote müssen von mindestens drei lokalen Partner*innen durchgeführt werden.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.buendnisse-fuer-bildung.de/de/foerderung-erhalten-1705.html

________________________________________________________________________________________________

Aktion Mensch-Förderung

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Die Aktion Mensch fördert Projekte in fünf Bereichen, die jeden Aspekt des Lebens umfassen: Arbeit, Freizeit, Bildung und Persönlichkeitsstärkung, Wohnen oder Barrierefreiheit und Mobilität. Innerhalb dieser Bereiche gibt es verschiedene Förderprogramme.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.aktion-mensch.de/foerderung

_________________________________________________________________________________________________

Der BKK·VBU Familienherz e.V. vergibt Förderpreis

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Der Verein hat sich der Unterstützung von ehrenamtlichen Projekten mit familiärem und gesundheitlichem Bezug verschrieben, die sich jenseits von staatlicher Förderung für die Belange derer einsetzen, die Hilfe brauchen - ganz gleich ob finanzieller, materieller oder ideeller Art. Der Preis soll auf Vereine, private Initiativen und Ehrenamtliche aufmerksam machen, die nicht tagtäglich in der Öffentlichkeit stehen, deren soziales Engagement jedoch ausgesprochen wichtig für die Familie im Besonderen und die Gesellschaft allgemein ist.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.familienherz.de

______________________________________________________________________________________________

VerfügungsfondsNordstadt

Möglichkeit der Projektförderung

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Die Projektbeantragung ist einfach, geht schnell und bei Fragen steht das Stadtteilbüro gerne zur Verfügung und berät.

Durch ein nachbarschaftlich besetztes Gremium werden Empfehlungen erarbeitet, die Stadt Hildesheim entscheidet letztlich über die Förderung.

Auch außerhalb des Geltungsbereiches können in der Nordstadt Aktivitäten unterstützt werden, wenn sie Zielgruppen aus der Nordstadt insgesamt ansprechen, eine Durchführung unmittelbar im Geltungsbereich aber nicht möglich oder aus anderen Gründen nicht angestrebt ist. Einige Beispiele bisher geförderter Projekte sind: Reparatur des öffentlichen Bücherschranks, Türkisch-Deutscher Abend 2018, Graffiti-Workshop-Nordstadtgarten

Kontakt: Gemeinwesenarbeit, Quartiersmanagement und Präventionsstrategie CTC / Stadtteilbüro Nordstadt / Frank Auracher

E-Mail: Frank.Auracher@lhhi.de

Telefon: 05121 2816311 / Mobil: 0171 3102723

Mehr Informationen finden Sie unter: www.nordstadt-mehr-wert.de/soziale-stadt

________________________________________________________________________________________________

Kinderhilfswerk

Corona-Nothilfe-Pakete für Kinder und Jugendliche

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Gemeinnützige Organisationen können über das Deutsche Kinderhilfswerk Corona-Nothilfe-Pakete beantragen. Unterstützt werden Projekte von Vereinen, Flüchtlingseinrichtungen, Kinderhäusern. Folgende Schwerpunkte werden gefördert: Digitales Lernen (bspw. Leihgeräte), Gesunde Ernährung (bspw. Kochkurs), Lern- und Spielpakte, Nachhilfe und Homeschooling in Flüchtlingsunterkünften.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.dkhw.de/foerderung/foerderantrag-stellen

Seite zurück Nach oben