Sprungziele
Seiteninhalt

Wettbewerbe und Förderanträge


Preis für digitales Miteinander

Bewerbungsfrist: 18.04.2022

Sie engagieren sich in Projekten, die digital benachteiligten Gruppen den Weg aus dem Abseits ermöglichen? Mit digitalen Technologien fördern Sie bürgerschaftliches Engagement? Dann bewerben Sie sich jetzt für den Preis für digitales Miteinander! Auf Ihr Projekt warten 10.000 Euro.

Anlässlich des bundesweiten Digitaltags am 24. Juni vergibt die Initiative „Digital für alle“ zum dritten Mal den „Preis für digitales Miteinander“. In zwei Kategorien werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die digitale Teilhabe fördern und zivilgesellschaftliches Engagement mithilfe digitaler Technologien bereichern. Ihr Projekt ist ein Beispiel dafür, dass Digitalisierung und Engagement ein gutes Team bilden? Dann nutzen Sie die Chance auf 10.000 Euro Preisgeld. Bewerben können Sie sich ab sofort in einer der beiden Kategorien:

Kategorie „Digitale Teilhabe“

Gesucht werden Initiativen und Projekte, die alle Menschen dazu befähigen, sich in der digitalen Welt selbstbestimmt und sicher zu bewegen. Sie bringen beispielsweise Seniorinnen und Senioren den Umgang mit digitalen Technologien näher? Sie förderen Medienkompetenzen von Kindern oder engagieren sich für Barrierefreiheit im Netz? Dann bewerben Sie sich in der Kategorie „Digitale Teilhabe“!

Kategorie „Digitales Engagement“

Haben Sie kreative digitale Formate entwickelt, um mehr Menschen für Engagement und Ehrenamt zu begeistern? Verbesseren Sie mithilfe digitaler Technologien die Nachbarschaftshilfe, Seelsorge oder das Vereinsleben? Engagieren Sie sich im digitalen Raum, zum Beispiel gegen Hass im Netz? Dann sind Sie in der Kategorie „Digitales Engagement“ genau richtig.

Grundsätzlich sollte Ihr Projekt bereits angelaufen und langfristig sowie gemeinwohlorientiert sein. Ihre Bewerbung können Sie bis Ostermontag, 18. April 2022, einreichen.

Auch in diesem Jahr wird eine hochkarätige Jury über die Preisvergabe entscheiden. Die Bewerbungen mit den besten Bewertungen kommen unter die Finalistinnen und Finalisten. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden anlässlich des Digitaltags verkündet.

Homepage: www.digitaltag.eu/preis-fuer-digitales-miteinander


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Filippas Engel

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2022.

Gesucht werden z. B.: Jugendgruppen, die ein soziales Projekt im In- oder Ausland aufgebaut haben. Kinder und Jugendliche, die sich außergewöhnlich für Geschwister, Eltern, Großeltern oder andere Mitmenschen einsetzen, etwa in der Krankenbetreuung. Musisch begabte Menschen, die ihre Fähigkeiten für Dritte einsetzen z. B. durch Benefizveranstaltungen. Junge Menschen, die sich intensiv bei der Erhaltung unserer Natur oder unseres kulturellen Erbes engagiert haben.

Homepage: www.filippas-engel.de


_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fotowettbewerb „Niedersachsens schillernde Gewässervielfalt“

Einsendeschluss: 01. Juni 2022.

Unter dem Motto „Niedersachsens schillernde Gewässervielfalt“ ist die Stiftung auf der Suche nach den schönsten Naturaufnahmen aus Niedersachsen.

Unter allen Einreichungen wählt eine fachkundige Jury die zwölf besten Fotos aus. Der 1. Platz wird mit 2.000 €, der 2. Platz mit 1.000 € und der 3. Platz mit 500 € ausgezeichnet. Die Plätze vier bis zwölf erhalten jeweils ein Preisgeld von 200 € pro Bild. Jeder Teilnehmer kann bis zu 5 verschiedene Bilder einreichen.

Homepage: https://www.bingo-umweltstiftung.de/fotowettbewerb-2022/


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nachhaltigkeitswettbewerb "Helden der Zukunft"

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2022.

Die Volksbank eG ruft erstmalig einen Nachhaltigkeitswettbewerb unter dem Motto „Helden der Zukunft – Morgen kann kommen“ ins Leben. Die Kosten der jeweiligen Einzelprojekte werden mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Bewerben können sich alle Kindergärten und Kindertagesstätten sowie Schulen und Hochschulen im Geschäftsgebiet der Volksbank.

Dabei kann es sich um unterschiedlichste Projekte handeln, ob Insektenhotels, digitale Innovationen, sozial-integrative Maßnahmen oder nachhaltige Forschungsprojekte – alle Projekte, die auf eine umweltfreundliche, sozialgerechte und starke Zukunft einzahlen, sind herzlich willkommen.

Bewerben können Sie sich online mit einem kurzen Video (max. 1 min) unter www.vb-eg.de/helden-der-zukunft. In dem Video sollen die Projektidee und die Institution kurz vorgestellt werden – die Bewerber*innen können hier ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Zusätzlich ist auf der Seite ein Formular auszufüllen, über das vor allem auch der Nachhaltigkeitsnutzen zu erläutern ist.

Homepage: www.vb-eg.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Förderprojekt: „Auf!leben - Zukunft ist jetzt"


Bewerbungsfrist: 30. Juni 2022.


Das Programm „AUF!leben – Zukunft ist jetzt“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) unterstützt bundesweit Kinder und Jugendliche aller Altersklassen dabei, die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und Alltagsstrukturen zurückzugewinnen. Aufgrund der Einschränkungen im Kita- und Schulbetrieb, aber auch durch den Wegfall von Freizeit- und Unterstützungsangeboten, durch fehlende Kontakte oder angespannte Alltagssituationen haben viele von ihnen mit Lernrückständen, psychosozialen Belastungen und den Folgen von Bewegungsmangel zu kämpfen.

Gemeinnützige Organisation und Verbände sowie öffentliche Stellen, die Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsbildung, in der Bindung mit Gleichaltrigen oder bei der seelischen und körperlichen Regeneration mit Angeboten vor Ort unterstützen oder pädagogische Begleitende qualifizieren möchten, können in sechs Kategorien die Förderung beantragen. Im Mittelpunkt des Programms steht der Zukunftsfonds, aus dem gemeinnützige freie Träger und juristische Personen des öffentlichen Rechts – bundesweit – Fördermittel für ihre Projekte beantragen können.

Homepage: www.auf-leben.org/foerderung/zukunftsfonds

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mikroförderprogramm: Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Ihre Ehrenamtlichen brauchen eine extra Portion Anerkennung? Sie haben eine gute Idee, um mehr Ehrenamtliche für Ihre Initiative zu gewinnen? Sie wollen Ihren Verein fit machen für eine digitale Verwaltung, die Kommunikation verbessern, sich vernetzen oder in Ihr Knowhow investieren?

Mit bis zu 2.500 Euro können ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und in ländlichen Regionen viel für Ihre Engagierten tun. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt übernimmt bis zu 90 Prozent der Gesamtkosten des Projekts, das bis zum 31. Dezember 2022 beendet sein muss.

Homepage: www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

EhrenWERT.-Programm der Klosterkammer Hannover

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Ihre Qualifizierungsmaßnahme passt zu ehrenWERT., wenn sie einen vorhandenen Bedarf deckt, Qualität und Nachhaltigkeit der ehrenamtlichen Arbeit verbessert und einen persönlichen Gewinn für die Ehrenamtlichen darstellt. Förderfähige Qualifizierungsmaßnahmen sind fachliche Schulungen und Fortbildungen durch Praxisreflexion, beispielsweise Supervision. Sie können die Förderung von Fortbildungsmaßnahmen für Ehrenamtliche bis 50.000€ beantragen. Förderzwecke können sein:

  • ehrenamtliche Arbeit, die evangelische und katholische Institutionen bei der – auch ökumenischen – Wahrnehmung der eigentlichen kirchlichen Aufgaben unterstützt. 
  • ehrenamtliche Arbeit, die der Vermittlung kultureller Inhalte und Kompetenzen an Kinder und Jugendliche dient. 
  • ehrenamtliche Arbeit für und mit gesellschaftlich benachteiligten Gruppen oder notleidenden Menschen

Homepage: https://www.klosterkammer.de/foerderungen/ehrenwert-programm/

Digitalbonus.Vereine.

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Sie wollen in die Digitalisierung Ihres Vereins investieren? Gefördert werden eingetragene Vereine im Sinne oder ähnliche Einrichtungen mit einem ideellen, musischen, kulturellen, sportlichen, ökologischen oder sozialen Zweck mit einer Förderhöhe von bis zu 10.000€.

Homepage: https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen/index.jsp

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Finanziell benachteiligte Familien „Startklar für die Zukunft“ machen

Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Im Rahmen des Sonderfonds "Startklar für die Zukunft" unterstützt die Landesstiftung "Familie in Not" Kinder und Jugendliche aus finanziell benachteiligten Familien durch nicht rückzahlbare Zuschüsse.

Eltern, die pandemiebedingt ihren Jahresurlaub bereits aufgebraucht haben oder durch eine neue Arbeitsstelle noch keinen Urlaubsanspruch haben können, bei Kita –und Schulschließungen, Wechselunterricht oder allgemeinen Schulferien, einen Zuschuss zu Betreuungskosten erhalten. Die Betreuungskosten können für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr gewährt werden, ausgenommen sind hier Personalkosten.

Die Zuschüsse können insbesondere gewährt werden zur Teilnahme an gemeinschaftlichen Aktivitäten wie z.B.

Jugend-und Ferienfreizeiten, Kursgebühren für Musik-und Kunstschulen, Kurse der VHS und Familienbildungsstätten, Mitgliedsbeiträge für Sport-und Musikvereine, Material und Ausrüstung für die Teilnahme an den vorgenannten Angeboten, Klassenfahrten, Kita-Fahrten, sofern kein anderer Träger zuständig ist.

Antragsberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Niedersachsen.

Vorrangig werden Alleinerziehende und Familien mit 2 oder mehr kindergeldberechtigten Kindern gefördert. Voraussetzung für die Förderung ist die Unterschreitung festgelegter Einkommensgrenzen. Der Begriff finanziell benachteiligte Familien ist hier "weitreichend" gefasst. Als Beispiel liegt die Einkommensgrenze bei einer Familie mit 3 Kindern bei 5415,50 € Brutto Monatseinkommen. Das Kindergeld ist hier mit einzurechnen.

Informationen ob Sie anspruchsberechtigt sind, bzw. weitere Hinweise finden Sie unter den folgendem Link sowie den Anlagen.

Homepage: www.soziales.niedersachsen.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Azubi-Projekt: Chance auf kostenfreie Internetseite für Ihren Verein

Bewerbungen sind jederzeit möglich

Ihr Verein möchte digitaler werden, doch es fehlt dafür die Zeit oder das Know-how? Dann ist das Programm des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. aus Brandenburg etwas für Sie! Dort können Sie sich jederzeit für eine neue Webseite bewerben. Das Azubi-Projekt übernimmt dann kostenfrei die Erstellung.

Homepage: www.azubi-projekte.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Heimatherzen: Vereine stellen sich vor und können Projektespenden sammeln in der Region

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Engagierte Vereine, tolle Projekte, motivierte Menschen – unsere Region ist lebendig und vielfältig. Weil die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine möchte, dass das so bleibt, unterstützt sie jedes Jahr vor Ort Projekte mit rund 2 Mio. Euro. Jetzt erweitert sie dieses Engagement um einen wichtigen Baustein. Zusätzlich wird allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, sich aktiv mit einzubringen. Für gemeinnützige Vereine und Einrichtungen ebenso wie für die privaten Spender ist diese neue Leistung natürlich kostenfrei. Einfach unter www.heimatherzen.de Projekt hochladen, und los geht’s. Ob Matschmaschine für den Kindergarten oder neue Vorhänge für den Theaterverein: Projekt hochladen, die Sparkasse schaltet es nach Prüfung frei, sodass es für jedermann auf der Spendenplattform sichtbar ist. Alle Interessierten können dann das jeweilige Projekt mit einer Privatspende unterstützen.

Sobald der gewünschte Betrag erreicht ist oder wenn der Projektzeitraum abgelaufen ist (maximal ein halbes Jahr), erhalten die Nutzer*innen alle gesammelten Spenden von der Sparkasse gutgeschrieben. Sollten Spendende eine Zuwendungsbestätigung wünschen, gibt es nach Projektende eine Übersicht mit den entsprechenden Kontaktdaten.

Homepage: www.heimatherzen.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Förderprogramm „Niedersachsen vernetzt“ - Kostenlose Erstellung einer Homepage

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Gemeinnützige Organisationen, Kommunen und öffentliche Einrichtungen haben wieder die Chance sich beim Förderverein für regionale Entwicklung e.V. zu bewerben. Mit den "Azubi-Projekten" wird Auszubildenden und Studierenden (unter Anleitung erfahrener Ausbilder*innen) die Möglichkeit gegeben, praktische Berufserfahrung an realen Webseitenprojekten zu sammeln. Im Rahmen dessen können sich Kommunen, Vereine, öffentliche und soziale Einrichtungen und kleinere Unternehmen kostenfrei eine barrierefreie Webseite erstellen lassen. Derzeit werden neue Projektpartner*innen aus Niedersachsen gesucht.

Bei der Erstellung jeder Webseite werden daher die zur Barrierefreiheit geltenden Standards eingehalten und die notwendigen technischen Voraussetzungen gegeben.

E-Mail: info@azubi-projekte.de

Homepage: www.azubi-projekte.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Gesucht werden außerschulische Bildungsmaßnahmen, insbesondere der kulturellen Bildung, die sich an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche von 3 bis 18 Jahren oder an Projekte für und mit geflüchteten Menschen bis einschließlich 26 Jahren richten.

Die Angebote müssen von mindestens drei lokalen Partner*innen durchgeführt werden.

Homepage: www.buendnisse-fuer-bildung.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktion Mensch-Förderung

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Die Aktion Mensch fördert Projekte in fünf Bereichen, die jeden Aspekt des Lebens umfassen: Arbeit, Freizeit, Bildung und Persönlichkeitsstärkung, Wohnen oder Barrierefreiheit und Mobilität. Innerhalb dieser Bereiche gibt es verschiedene Förderprogramme.

Homepage: www.aktion-mensch.de/foerderung

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Förderpreis des BKK·VBU Familienherz e.V. 

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Der Verein hat sich der Unterstützung von ehrenamtlichen Projekten mit familiärem und gesundheitlichem Bezug verschrieben, die sich jenseits von staatlicher Förderung für die Belange derer einsetzen, die Hilfe brauchen - ganz gleich ob finanzieller, materieller oder ideeller Art. Der Preis soll auf Vereine, private Initiativen und Ehrenamtliche aufmerksam machen, die nicht tagtäglich in der Öffentlichkeit stehen, deren soziales Engagement jedoch ausgesprochen wichtig für die Familie im Besonderen und die Gesellschaft allgemein ist.

Homepage: www.familienherz.de

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

VerfügungsfondsNordstadt

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Die Projektbeantragung ist einfach, geht schnell und bei Fragen steht das Stadtteilbüro gerne zur Verfügung und berät. Durch ein nachbarschaftlich besetztes Gremium werden Empfehlungen erarbeitet, die Stadt Hildesheim entscheidet letztlich über die Förderung. Auch außerhalb des Geltungsbereiches können in der Nordstadt Aktivitäten unterstützt werden, wenn sie Zielgruppen aus der Nordstadt insgesamt ansprechen, eine Durchführung unmittelbar im Geltungsbereich aber nicht möglich oder aus anderen Gründen nicht angestrebt ist. Einige Beispiele bisher geförderter Projekte sind: Reparatur des öffentlichen Bücherschranks, Türkisch-Deutscher Abend 2018, Graffiti-Workshop-Nordstadtgarten.

Kontakt: 

Gemeinwesenarbeit, Quartiersmanagement und Präventionsstrategie CTC

Stadtteilbüro Nordstadt / Frank Auracher

Tel.: 05121 2816311 / 0171 3102723

E-Mail: Frank.Auracher@lhhi.de

Homepage: www.nordstadt-mehr-wert.de

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Corona-Nothilfe-Pakete für Kinder und Jugendliche vom Kinderhilfswerk

Bewerbungsfrist: Förderanträge können jederzeit eingereicht werden.

Gemeinnützige Organisationen können über das Deutsche Kinderhilfswerk Corona-Nothilfe-Pakete beantragen. Unterstützt werden Projekte von Vereinen, Flüchtlingseinrichtungen, Kinderhäusern. Folgende Schwerpunkte werden gefördert: Digitales Lernen (bspw. Leihgeräte), Gesunde Ernährung (bspw. Kochkurs), Lern- und Spielpakte, Nachhilfe und Homeschooling in Flüchtlingsunterkünften.

Homepage: www.dkhw.de/foerderung/foerderantrag-stellen

Seite zurück Nach oben